Bitte Scrollen

Heuristic Claims Management

Evolu­­tionäre Soft­­ware zur Kate­­gorisie­­rung und Struktu­­rierung von unstruktu­­rierten Daten in Versiche­­rungen.

Medienbrüche zwischen digitalen und physischen Anträgen und Meldungen sind für Versicherungen Tagesgeschäft. Genau diese Medienbrüche verhindern aber eines: digitale, strukturierte Daten und damit eine kosteneffiziente Dunkelverarbeitung. HCM schafft hier Abhilfe und legt die Basis für eine automatisierte Schadenbearbeitung.

HCM Heuristic Claims Management Produktlogo

*

Strukturiert

HCM schafft durch die Digitalisierung und Strukturierung papierbasierter Geschäftsprozesse die Grundlage für eine Dunkelverarbeitung in nachgelagerten Backendsystemen.

&

Schafft Kapazitäten

Mehr Zeit für die Bearbeitung von komplexen Sachbearbeitertätigkeiten sowie für Aktivitäten des Schadenmanagements.

'

Selbstlernend

Die statistisch gestützte Textanalyse zur Erfassung strukturierter Daten setzt auf selbstlernende Algorithmen, die für eine stetige Verbesserung der Erkennungsdaten sorgen.

%

Höchste Qualität

adesso Fachexperten gewährleisten durch ihr jahrelanges Know-how abschließend eine maximale Qualität der strukturierten Daten.

)

Stetiges Lernen

Sämtliche Daten werden dem System in einem kontinuierlichen Prozess als neue Lernmenge zur Verfügung gestellt.

(

Sparten- und kontextneutral

HCM kann in verschiedenen fachlichen Kontexten zum Einsatz kommen und so den Automatisierungsprozess z.B. im Rahmen der Schadenneuanlage oder im Beschwerdemanagement maßgeblich unterstützen.

Die Software­­lösung für struktu­­rierte Daten auf einen Blick.

Das zeichnet unser Produkt aus:

  • Unterstützt bei der Erreichung der gesetzten Digitalisierungsstrategien/-ziele
  • Signifikante Steigerung der Dunkelverarbeitungsquote durch strukturierte Informationen
  • Zum Beispiel Dunkelverarbeitung von Standardschäden und damit mehr Freiräume für qualifiziertes Schadenmanagement
  • Verschiedene Prozesse können unterschiedlich hoch automatisiert werden
  • Um bestmögliche Erkennungen zu erreichen, kommt eine Kombination maschineller Lernverfahren wie Support Vector Machine, Random Forest und verschiedener Bayes-Analysen zum Einsatz
  • Durch die Spartenneutralität kann die Software unternehmensweit oder in Teilbereichen eingesetzt werden

Sie haben noch Fragen zu HCM?
Wir beantworten sie gerne.

Karsten Schmitt

+49 221 27850-395