Bitte Scrollen

Heuristic Claims Management

Evolu­­tionäre KI zur Klassifizierung und Struktu­­rierung von unstruktu­­rierten Daten in Versiche­­rungen.

Medienbrüche zwischen digitalen und physischen Anträgen und Schadenmeldungen sind für Versicherungen Tagesgeschäft. Genau diese Medienbrüche verhindern aber eines: digitale, strukturierte Daten und damit eine kosteneffiziente Dunkelverarbeitung. HCM schließt diese Lücke in der Digitalisierungsstrategie und legt die Basis für eine automatisierte Schadenbearbeitung.

HCM Heuristic Claims Management Produktlogo

*

Strukturiert

HCM schafft durch die Digitalisierung und Strukturierung unstrukturierter Daten die Grundlage für eine Dunkelverarbeitung in nachgelagerten Backendsystemen.

&

Schafft Kapazitäten

Befreiung von Routineaufgaben durch Künstliche Intelligenz ermöglicht mehr Zeit für die Bearbeitung von komplexen Tätigkeiten.

'

Selbstlernend

Die statistisch gestützte Textanalyse zur Erfassung strukturierter Daten setzt auf selbstlernende Algorithmen, die für eine stetige Verbesserung der Erkennungsdaten sorgen.

%

Höchste Qualität

Die Verbindung aus unserem jahrelangen Knowhow mit erprobten Algorithmen gewährleistet eine maximale Qualität der strukturierten Daten und verringert die Fehlerquoten erheblich.

)

Stetiges Lernen

Sämtliche Daten werden dem System in einem kontinuierlichen Prozess als neue Lernmenge zur Verfügung gestellt.

(

Sparten- und kontextneutral

HCM kann in verschiedenen fachlichen Kontexten und Versicherungssparten zum Einsatz kommen und so den Automatisierungsprozess z.B. im Rahmen der Schadenneuanlage oder im Beschwerdemanagement maßgeblich unterstützen.

Sie benötigen weitere Informationen zu HCM? Hier finden Sie unsere Informationsbroschüre

Die KI-Lösung für struktu­­rierte Daten auf einen Blick.

Das zeichnet unser Produkt aus:

  • Automatisches Extrahieren strukturierter Daten aus unstrukturierten Texten
  • Vollautomatische Übertragung der strukturierten Daten in das weiterverarbeitende System ohne manuelle Eingabe
  • Signifikante Steigerung der Dunkelverarbeitungsquote z.B. bei der Verarbeitung von Schadenmeldungen
  • Festlegung unterschiedlicher Automatisierungsgrade bei verschiedenen Prozessen
  • Bestmögliche Erkennungsraten durch eine Kombination maschineller Lernverfahren wie Support Vector Machine, Random Forest und verschiedener Bayes-Analysen
  • Spartenneutralität der KI ermöglicht den unternehmensweiten Einsatz oder die Nutzung in Teilbereichen

KI-gestützter Strukturierungsprozess

Sie haben noch Fragen zu HCM?
Wir beantworten sie gerne.

Karsten Schmitt

+49 221 27850-395